FDL-Camp2018-08-15T10:34:03+00:00

Finanz- und Versicherungs-Barcamp

Was ist überhaupt ein Barcamp? Barcamps, auch „Unkonferenzen“ genannt, unterscheiden sich deutlich von klassischen Konferenzen. Anstatt gebuchten Referenten gibt es auf einem Barcamp nur Teilnehmer. Am Morgen der Veranstaltung wird spontan ein Programm aufgestellt, welches die Anwesenden gestalten. In der Sessionplanung werden die jeweiligen Vorträge angekündigt, Diskussionen vereinbart und Workshops angeboten. Dadurch entwickeln die Teilnehmer selber ein vielseitiges und auf sie abgestimmtes Programm. Kommunikation auf Augenhöhe und über alle Hierarchieebenen hinweg.

Einen Rückblick mit Fotos zu unserem Barcamp 2017 finden Sie auf Facebook, Twitter sowie in diesem Blogpost. Folgen Sie uns und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Unsere Sponsoren 2017

Nur durch unsere großartigen Sponsoren und Unterstützer ist es jedes Jahr möglich, das Barcamp stattfinden zu lassen. Positive Nebeneffekte des Sponsorings: kostengünstige Möglichkeit der Weiterbildung, Recruiting, das Blicken über den eigenen Tellerrand und das Vernetzen mit vielen motivierten Menschen mit den gleichen Interessen. Dadurch, dass Teilnehmer eines Barcamps meistens auch virtuell sehr gut vernetzt sind, kann diese Reichweite in sozialen Netzen für Ihr Unternehmensbranding genutzt werden.

Sessionplanung – Wie geht das?

Haben Sie ein Thema, über das Sie gerne sprechen möchten? Dann schlagen Sie doch eine Session vor! Die Themenschwerpunkte liegen rund ums Thema Banken, Versicherungen, Marketing, Social Media, Technik & Tools, Rekrutierung und PR. Kurz um: Das, was Sie interessiert!

Dialog

Sessions leben vom Dialog – sie sind keine Selbstdarstellungs-Show!

Impulsthema

Geben Sie einen Themenimpuls (ca. 10 Minuten, mit Folien oder komplett improvisiert!)

Fragen & Thesen

Bereiten Sie Fragen vor oder stellen Sie Thesen mit Hilfe der Gruppe auf.

Austausch

Tauschen Sie sich aus! – Diskutieren Sie über Meinungen, Ideen und Erfahrungen…